FDS - Grenoble - Lac de St. Croix - Saint Raphael - Guillaumes - Lansevillard - Lac de Neuchatel (CH)

6 Tage, ca. 2300 km


Tag 1 (ca. 700 km):

Pfalzgrafenweiler - A5 - Freiburg - Mulhouse - Besancon - Chambery - Grenoble - Herbelon

Camp unter Bäumen

Die erste Nacht: Schlafen unter Bäumen. Das Lager wurde erst in der Dunkelheit der Nacht aufgeschlagen. Morgens ging's gleich so früh wie möglich weiter.


Tag 2 (ca. 230 km):

Serres - Sisteron - Oraison - Puimoisson - Lac de Ste Croix

Hinterland der Provence

Zwischen Pumichel und Oraison erlaubt das Sträßchen schönste Einblicke in das Hinterland der Provence.

 

Lavendelfelder wohin das Auge reicht

Die Lavendelfelder blühen im August besonders schön. Für Auge und Nase ein Genuß.

 

Lac de St Croix

Der Lac de Saint Croix, am Fuße des Canyon du Verdon, ist ein beliebtes Touristenziel. Zu Wasser stehen die Tretboote hoch im Trend. Ein Fahrt in den Canyon hinein lohnt sich.

 

Blick von der Canyonstraße auf den Lac de St Croix

Der Canyon ist fahrerisch sehr zu empfehlen, vor allem die Südseite. Mit ihren bis zu 700 Höhenmetern, ist die Schlucht eine der höchsten in Europa und bietet atemberaubende Blicke auf den See und den Canyon.


Tag 3 (ca. 170 km):

Rougon - Trigance - Castellane - Seranon - Grasse - Cannes - Saint Raphaele (Dramont)

Küstenstraße bei Cannes

Die Küstenstraße von Cannes in Richtung St. Raphael schlängelt sich der roten Felsklippen die Küste entlang. Zum Baden bieten sich hier viele kleine Buchten an.


Tag 4 (ca. 280 km):

Saint Raphaele (Dramont) - Nice - Monaco - Sospel - Roquebilliere - Saint Martin - Beuil - Entrevaux - Guillaumes (Camp)

Ostseite des Col de Turini

Der Asphalt an der Ost-Rampe des Col de Turini ist teils stark zerrüttet gewesen. Hier schlängelt er sich mit seinen engen Kurven nach oben.

 

Westrampe des Col de Turini - Kurvenparadies

Die West-Rampe des Col de Turini ist mit schönen Kehren gespickt. Fahrerisch und landschaftlich ein Muss.

 

Die Gorges de Daluis

Die Gorges de Daluis, zwischen Daluis und Guillaumes, verläuft entlang der Var an senkrecht abfallenden Sandgestein-Felswänden. An der Felswand entlang verlaufen viele Tunnel, während die andere Straßenseite spektakulär dem Fels entlang geführt wird.


Tag 5 (ca. 280 km):

Guillaumes - Col de la Cayolle - Barcelonette - Lac de Serre-Poncon - Briancon - Col du Galibier - Saint-Martin-d'Arc - Modance - Lansevillard (Camp)

Zwischenstop auf dem Col de la Cayolle

Auf der Passhöhe des Col de la Cayolle lohnt sich ein Zwischenstopp. Der Ausblick in beide Richtungen ist atemberaubend.

 

Aussicht auf dem Col du Galibier

Der Col du Galibier ist der fünfthöchste Straßenpass der Alpen. 

 

Die Aussicht von der Passhöhe des Col du Galibier

Die Passhöhe ist für Pkws mit einem Tunnel unterführt. Von ganz oben, auf 2.645 Metern, überblickt man die meisten Gipfel im Umfeld.


Tag 6 (ca. 400 km):

Col de L'Iseran - Seez - Hauteluce - Megeve - Cluses - Vinzier - Genfer See - Lausanne - Lac de Neuchatel (Camp)

Rhone Alpen

Über die Rhône-Alpen Richtung Schweiz vorbei, geht es nach Hause.


Tag 7 (ca. 300 km):

Basel - A5 - Nach Hause